Whey Protein – was genau ist das?

Whey Protein – was genau ist das?

Wenn man anfängt, sich mit optimaler Ernährung für den Muskelaufbau zu beschäftigen, wird man recht schnell auf Whey Protein als optimale Eiweiß-Quelle stoßen. Aber was genau ist eigentlich Whey?


Direkt vorneweg: Whey Protein ist nicht vegetarisch! Whey ist der englische Begriff für Molke, also die wässrige grünlich-gelbe Restflüssigkeit, welche bei der Käseherstellung zurückbleibt. Bis zu ein Prozent davon sind die Molkeproteine, also Whey.

Warum ist Whey Protein ideal zum Muskelaufbau geeignet?

Whey Protein ist ein komplettes Protein, es beinhaltet also alle neuen Proteinbildenden Aminosäuren (Histidin, Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan und Valin), welches die essentiellen, also vom Menschen zum Leben benötigten, Aminosäuren darstellen. Diese können vom menschlichen Stoffwechsel nicht selbst erstellt werden und müssen mit der Nahrung aufgenommen werden.

Ein Whey Protein Shake bietet also die optimale Nahrungsergänzung um nach dem Training und in den Erholungsphasen den Muskeln die Proteine zur Verfügung zu stellen, die sie zum Muskelaufbau benötigen.

Wann nimmt man Whey am besten zu ein?

Das ist ein stark umstrittenes Thema und man findet da viele Abhandlungen zu – vor allem, da es keinen schädlichen Zeitpunkt gibt. Du kannst die Proteine jederzeit zu dir nehmen, ohne dass es deinem Körper schadet. Grundsätzlich gibt es aber zwei Zeitpunkte, denen die Einnahme am besten ist:

Nach dem Training

Nach dem Training sind die Speicher im Körper leer – unser Körper braucht aber Energie und die Aminosäuren um neue Muskelzellen zu bilden. Also genau das, was in einem Protein-Shake steckt. So füllst Du die Speicher wieder auf und versorgst deinen Körper mit dem passenden Eiweiß. Hier kommt es aber nicht auf jede Minute an – wenn Du direkt nach dem Training deinen Whey Protein Shake nicht zur Hand hast, werden deswegen deine Muskeln nicht weniger wachsen.

Nach dem Aufstehen

Nach dem Schlafen sind deine Speicher ebenfalls leer, denn dein Körper hört ja nicht auf zu Arbeiten während Du schläfst. Er repariert auch dann Muskeln, baut neue Fasern auf und verbraucht Energie. Morgens ist also der zweite optimale Zeitpunkt um einen Protein-Shake zu trinken.